WordPress – Einstellungen im Admin-Bereich

Mit einem einzigen Artikel den Admin-Bereich von WordPress zu erläutern, erscheint mir aufgrund der vielen Möglichkeiten als zu umfangreich. Im Rahmen einer Artikelserie werde ich den Admin-Bereich Schritt für Schritt erläutern.

Der hier beschriebene Admin-Bereich basiert auf der Standard WordPress Installation. Informationen zu einzelnen Plugins könnt Ihr über die Suchanfrage anzeigen lassen. Möchtet Ihr ein Plugin erläutert haben, so nutzt entweder das Kontaktformular, oder stellt hier einen Kommentar ein.

WordPress, der Admin-Bereich

WordPress Login Admin-Bereich

Zum Einloggen in den Admin-Bereich von WordPress gebt Ihr die URL zu eurem Blog ein, gefolgt von /wp-admin (Bsp: mein-blog-domainname.tld/wp-admin). Liegt der Blog in einem Unterverzeichnis der Domain, so ist dies natürlich beim Aufrufen zu berücksichtigen (Bsp: mein-blog-domainname.tld/blogverzeichnis/wp-admin) .

Die Login-Maske des Blogs wird nun angezeigt.

WordPress Admin-Bereich-Login

Mit der Eingabe des Benutzernamens und des Passwortes gelangt Ihr in den Admin-Bereich von WordPress. Durch das Anklicken von Remember me, erinnert sich das System bei jedem Login an eure Dateneingabe. Drückt zum Eintreten die Eingabetaste oder den Login-Button.

WordPress – Passwort vergessen

Möchtet Ihr zum Frontend zurückkehren, klickt unten auf den Link „back to…“ . Das Passwort vergessen, klickt auf „Lost your password?“.

WordPress Admin-Passwort-vergessen

Zum Anfordern eines neuen Passwortes ist es erforderlich den Benutzernamen und die dazugehörige E-Mail Adresse zu wissen. Stimmen die Daten (Username und E-Mail Adresse), mit den Benutzerdaten in der Datenbank überein, wird ein neues Passwort an euer E-Mail Postfach gesendet.

TEILEN
Vor 20 Jahren habe ich meine erste Internetseite erstellt. Seit über 10 Jahren blogge ich nun auf diversen Blogs mit WordPress. Auf WP-Magazine veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen Artikel mit Tipps, die sicherlich auch dein Interesse wecken.

3 KOMMENTARE

  1. Viel zu detailiert… das kann man doch von den Leuten erwarten die sich selbst WordPress installiert haben, oder sprichst du hier die absoluten Neulinge an?

    grüße
    o.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT