Welche WordPress Plugins habt Ihr im Einsatz? Über 200 Plugins wurden ermittelt.

Thema des gestrigen WebmasterFriday waren Plugins für WordPress. Auf die Frage „Welche WordPress Plugins habt Ihr aktiv im Einsatz?“ haben Teilnehmer der gestrigen WebmasterFriday Aufgabe Ihre aktiven WordPress Plugins vorgestellt. Herausgekommen ist eine Liste mit weitaus mehr als 200 Plugins für WordPress, welche eisy auf seinem Blog veröffentlichte. Ich möchte hier nicht alle Plugins beschreiben, das haben ja bereits die zahlreichen Blogger des WebmasterFriday Aufrufs getan. Dennoch möchte ich Top WordPress Plugins der WebmasterFriday Aktion nochmal kurz vorstellen.

 

Google XML Sitemap

Die Google XML Sitemap sollte man zur Basis Applikation für WordPress zählen.Die XML Sitemap informierint Google, Bing, Ask.com und Yahoo! über aktuell veröffentlichte Beiträge. So muss man nicht darauf warten, dass ein Suchdienst vorbeikommt, sondern geht selbst auf diesen Service zu. Das Plugin ist sehr umfangreich und ermöglicht detaillierte Einstellungen. Gerade in Bezug auf den Umfang ist die mitgelieferte Dokumentation für den Laien sehr aufschlussreich.

WordPress: Google XML Sitemap

Antispam Bee

Gerade wenn es um Spam in meinen Blogs geht, verstehe ich keinen Spass. Bislang habe ich in meinen Blogs weitaus über 30.000 Spamkommentare abwehren können, was ich neben Akismet auch Antispam Bee zu verdanken habe. Antispam Bee konzentriert sich nicht nur auf Kommentare, sondern prüft auch aktuelle Ping- und Trackbacks. Für mich ein gutes Werkzeug im Kampf gegen Spam. Auch dieses Produkt trägt die Handschrift von Sergej.

Website: Antispam Bee

wpSEO

Zu wpSEO muss man nicht wirklich viel sagen, außer vielleicht Danke Sergej. Durch das wpSEO Plugin für WordPress kann der Blogbetreiber bessere Positionen in den Suchergebnissen erlangen. Der Anwender kann jederzeit Änderungen an den Einstellungen vornehmen um das Optimum für sein Blog zu erzielen.

Diese Plugin kostet derzeit in der kleinsten Version € 19,99. Dieser Betrag ist im Vergleich zu einer regulären SEO-Leistung ein Witz. Des weiteren kann wpSEO 10 Tage kostenlos getestet werden.

Website: wpSEO

Akismet

Akismet ist Bestandteil von WordPress und im Kampf gegen Spam-Kommentare unverzichtbar. Es ist sehr einfach zu bedienen und gibt einem im Dashboard auch einen Überblick, zu bereits geblockten Spam-Kommentaren. Diverse Spam-Kommentare kommen hier leider noch durch. Ich kann es beispielsweise nicht ausstehen, wenn anstatt dem Namen eine Keyword-Farm hinterlegt wird. Hier versagt Akismet mitunter.

Ist Bestandteil von WordPress

All in One SEO

Das All in One SEO Plugin für WordPress hat sich bei mir in der Vergangenheit ausgezeichnet. So war ich damals unter den Top5 Suchergebnissen mit dem Keyword iPhone 4G, sowie zusätzlich mit einem Bild auf der ersten Ergebnisseite. Den Traffic dazu kann man sich dann vorstellen. All in One SEO bietet jedoch nicht den Umfang, welchen der Anwender mit wpSEO erhält. Dennoch eine gute, kostenlose Alternative.

WordPress: All In One SEO

Anti Virus

Viren, Würmer, Malware sind nicht nur auf heimischen Rechnern zu Haus, nein auch auf Webservern, bzw. in den Webanwendungen selbst. Von keiner Software konnte man bislang behaupten, sie wäre zu 100% gegen Angriffe gesichert. Eine Sicherheitslücke reicht meist aus um den kompletten Betrieb zu gefährden. Bei Webanwendungen werden solche Lücken meist dazu genutzt, Spam-Nachrichten zu versenden oder die Anwendung außer Gefecht zu setzen. Das von Sergej Müller für WordPress geschriebene Anti Virus Plugin sucht nach verändertem Sourcecode und gibt Rückmeldung, wenn Gefahr im Verzug ist. Der Anwender kann sich darüber auch per E-Mail benachrichtigen lassen.

Mit einem solchen Plugin schützt man nicht nur seine Besucher, nein auch sich selbst.

Website: AntiVirus

WordPress Database Backup

Was hinter diesem Plugin steckt sollte eigentlich klar sein. Es geht um die Sicherung der Datenbank. In der Datenbank werden neben den ganzen Blog Artikeln auch die Benutzerdaten, Kommentare, Statistiken, Einstellungen, u.v.m. geschrieben. Gerade wenn es um so wichtige Daten geht, sollte man regelmäßig eine Sicherung durchführen. Das Plugin WordPress Database Backup stellt hier eine sehr gut durchdachte GUI zur Verfügung, mit welche die Daten gesichert werden können. Darüber hinaus lassen sich die Sicherungen auch automatisiert durchführen. Das Backup wird einem dann per E-Mail zugestellt. Hier sollte man immer schauen, dass man ein Postfach nutzt, welches aus größere Datenmengen als Dateianhang unterstützen. Denn nicht alle Anwender gewähren Dateianhänge in einer solchen Größe.

Website: WordPress Database Backup

Contact Form 7

Mit Contact Form 7 lassen sich die unterschiedlichsten Formulare erstellen. Benötigt man für ein Projekt unterschiedliche Formulare, so kann man dies relativ easy mit dem WordPress Plugin Contact Form 7 umsetzen. Selbstverständlich beinhaltet es auch Captcha-Schutz, so dass das Formular nicht zur SPAM-Falle wird.

Nun möchte ich jedoch noch die Möglichkeit nutzen und dieses Set an WordPress Plugins um meine wichtigsten WordPress Erweiterungen zu ergänzen, die zwar teilweise auf der Liste waren, meiner Ansicht jedoch viel zu weit unten.

WordPress: Contact Form 7

wpTouch

Wenn ich auf meinem Smartphone irgendwelchen Twitterlinks folge, lande ich meist auf der regulären Blogseite. Für mich meist zu viel Grundrauschen. Des Weiteren werden auf dem Gerät Inhalte geladen, die ich hier gar nicht sehen möchte. wpTouch kann ich meinen Lesern die Inhalte in einem Smartphone tauglichen Format übermitteln. So hat der Besucher, welcher über ein mobiles Gerät auf die Seite zugreift auch deutlich mehr Spaß daran. Und bevorzugt der Leser das reguläre Design und Layout, so kann er jederzeit zu diesem umschalten.

WordPress Magazine: wpTouch

KB_Linker

Für mich mitunter eines der wichtigsten Werkzeuge. Habe es bereits seit Jahren im Einsatz und bin heil froh, dass ich nicht mehr jedes Buzzword händisch verlinken muss. Es erleichtert einem wirklich viel Arbeit. In einem älteren Beitrag auf WordPress-Magazine habe ich beschrieben, wie das automatische Verlinken in WordPress mit KB_Linker funktioniert.

WordPress Magazine: KB_Linker

BrokenLinkChecker

Wenn ich eines hasse, dann 404 Seiten. Aus diesem Grund habe ich den BrokenLinkChecker im Einsatz, der mir fehlerhafte Links meldet, so dass ich entweder neu verlinken, bzw. den Link entfernen kann. Schließlich möchte ich meine Leser nicht auf eine Fehler 404 Seite führen.

WordPress Magazine: BrokenLinkChecker

Theme TestDrive

Nun, dieses Plugin ist nun nicht wirklich im Dauereinsatz. Dennoch hat es mir schon nützliche Dienste erwiesen. Gerade wenn man sein Theme modifizieren, bzw. ein neues Theme testen möchte, kann man auf dieses WordPress Plugin nicht verzichten. Einfach das Theme, welches man testen möchte, auswählen und schon kann man beispielsweise als Administrator das neue Theme regulär betrachten, während der Besucher nach wie vor das ursprüngliche Theme vor Augen hat.

Website: Theme TestDrive
WordPress Magazine: Top WordPress Basic Plugins

Syntax Highlighter Pro

Wer häufiger in seine Blog Beiträge Code-Schnipsel erklärt, oder anbietet, der kommt an Syntax Highlighter Pro nicht vorbei. Die angezeigte CodeBox wirkt sehr professionell gegenüber der Darstellung als Zitat, bzw. in eingerückter Form. Aufgrund der fortlaufenden Zeilennummerierung lassen sich die einzelnen Zeilen viel einfacher erklären, als wenn man nur das Code-Schnipsel vor Augen hat.

WordPress Magazine: SyntaxHighligherPro

Mir hat dieses Experiment auf jeden Fall gezeigt, dass ich nicht jedes Plugin kenne. Das werde ich auch sicherlich nicht schaffen. Dennoch möchte ich in Zukunft einige Plugins mal etwas näher betrachten.

Welche WordPress Plugins nutzt Ihr aktiv?

Selbstverständlich interessiert es mich auch, welche WordPress Plugins Ihr aktiv im Einsatz habt. Gerne als Kommentar oder schreibt selbst einen Artikel zum Thema „Auf diese WordPress Plugins möchte ich nicht verzichten“ und verlinkt mit dieser URL.

TEILEN
Vor 20 Jahren habe ich meine erste Internetseite erstellt. Seit über 10 Jahren blogge ich nun auf diversen Blogs mit WordPress. Auf WP-Magazine veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen Artikel mit Tipps, die sicherlich auch dein Interesse wecken.

2 KOMMENTARE

  1. Im Moment nutze ich

    AddToAny
    All in One Adsense and YPN
    All in One SEO Pack
    Antispam Bee
    Collapsing Archives
    Compression WP (auch wenn ich nicht wirklich weiß ob es was bringt)
    Executable PHP widget
    Global Translator
    Google XML Sitemaps
    Pretty Link (Lite Version)
    SEO Smart Links
    Simple Tags
    WordPress Database Backup
    Wordpress Video Plugin
    WP-Permalauts
    WP-Memory-Usage (nur um zu schauen ob ich nicht über 32 MB komm)

    Und das alles in einem Blog, da ich neu im Bloggen bin weiß ich nciht ob das zuviel ist.
    Welches könnte ich weglassen oder besser nutzen um meinen Blog schnell zu halten? Sollte aber Kostenlos sein da ich Student bin ^^

  2. […] Ergänzend zu den hier bereits beschriebenen WordPress Plugins bietet die Liste der beliebtesten und am häufigsten genutzten WordPress Plugins. […]

  3. Hallo,

    meine Favoriten sind WPSeo, Antispam Bee, Google XML Sitemaps und Contact Form 7. Jetpack bin ich gerade am austesten, aber irgendwie schaltet sich dieses Plugin einfach zu sehr in meine Rechte. Ich denke, dass ich Jetpack wieder deinstallieren werde…

    Bye, Juliana

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT