Gravatar - Ihre Online Identität in Weblogs Kommentaren Avatar Profilbild

Als Blogger ist man nicht nur in seinem eigenen Weblog zu Hause. Regelmäßig liest man Beiträge anderer Blogger und hinterlässt in Kommentaren eine Spur zum eigenen Blog. Oder interessieren Sie sich nur für sich selbst? Wenn ja, haben Sie das Bloggen noch nicht verstanden.

Treiben Sie sich dagegen auf anderen Blogs herum und hinterlassen dort, durch Kommentare ihre Spuren, so entdecke ich immer wieder, auch hier im eigenen Blog, dass Neueinsteiger noch nicht wirklich wissen, wie die Bilder von Bloggern, oder einfach nur Kommentarschreiberlingen da hinkommen. Die Bilder, Avatare, wie immer Sie diese auch nennen möchten, kommen von Gravatar.

Gravatar ist ein Service, der Ihnen ermöglicht ihrer Online-Identität ein Bild zu verleihen. Die Idee ist hierbei ganz einfach. Sie registrieren sich bei Gravatar.com, erstellen dort ein Profil, laden ein Bild zum ihrem Profil hoch und mit jedem Kommentar, welchen Sie in einem Weblog hinterlassen, wird dieses Profilbild, als Avatar neben dem von Ihnen geschriebenen Kommentar dargestellt. Dies setzt jedoch voraus, dass Sie in der Kommentarfunktion die E-Mail Adresse angeben, welche Sie mit dem jeweiligen Profilbild (GrAvatar)verknüpft haben.

Ob Sie hier nun ein Profilbild von sich, oder aber ein Logo ihres Unternehmens einsetzen bleibt Ihnen selbst überlassen. Schade wäre es nur, wenn neben den eigenen Kommentaren, sowohl im eigenen, als auch in anderen Blogs ein Platzhalter anstatt des eigenen Avatars angezeigt wird.

Gravatar - Ihre Online Identität in Weblogs Kommentaren Avatar Profilbild

Sobald Sie sich bei Gravatar registriert haben, können Sie auch unterschiedliche Online Profile anlegen. Jedes Profil, welches angelegt wird erfordert eine E-Mail Adressse. Dies erfordert natürlich eine Authentifizierung der Mail-Adresse. Hierzu erhalten Sie mit dem Anlegen des Profils eine E-Mail zur Authentifizierung des Mail-Accounts an die angelegte Adresse. Sobald Sie den Link in der Mail geklickt und das Profil somit freigeschaltet ist, können Sie diesem ein Profilbild zuweisen. Hierzu einfach das jeweilige E-Mail Profil auswählen und ein bereits bestehenden Avatar zuweisen oder neues Avatarbild publizieren.

Nun sind Sie nicht mehr einer von vielen Bloggern, der in der grauen Masse einfach nur untergeht, denn nun haben Sie ein Gravatar, durch welches Sie überall mit Ihrer Identität auftreten können. Dies stärkt mitunter auch ihre persönliche Reputation.

TEILEN
Vor 20 Jahren habe ich meine erste Internetseite erstellt. Seit über 10 Jahren blogge ich nun auf diversen Blogs mit WordPress. Auf WP-Magazine veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen Artikel mit Tipps, die sicherlich auch dein Interesse wecken.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT